Skip to main content

Der Kinderauto Vergleich – Das erste eigene Fahrzeuge

Kinderauto mit Herzen geschmücktKinder lieben es, ihre Eltern zu imitieren und haben schon ab dem Krabbelalter einen enormen Bewegungsdrang. Was läge da also näher, als dem Nachwuchs ein Kinderauto zu kaufen? Eins ist sicher: Ein eigenes Gefährt bringt Kinderaugen zum Leuchten und wird zum liebsten und treuesten Begleiter der Kleinen. Zudem hat so ein Kinderauto auch noch einen positiven Nebeneffekt: Ganz nebenbei schult das Kind seine Bewegungen und seine Koordination.

Beantworte diese 3 Fragen …

… und wir zeigen dir welches Auto zu deinem Kind passt!

25 600
Filter zurĂĽcksetzen

Wie können wir dir weiterhelfen?

Infos & Tipps

Wenn du deinem Kind also diesen Herzenswunsch erfüllen willst, bist du auf dieser Seite genau richtig. Wir haben alle Arten von Kinderautos genauer unter die Lupe genommen und getestet, welches Gefährt sich für welches Alter eignet.

Ratgeber

Kinderauto auf der StraĂźe

Kinderauto Vergleich

Schließlich sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt: Babyrutscher, Bobby Car, Tretautos, Elektroautos… für jedes Alter, jedes Geschlecht und jeden Geschmack gibt es das passende Gefährt. Suche dir das passende Fahrzeug raus.

Filter

Die Beliebtesten Kinderautos

Welche Arten von Kinderautos gibt es eigentlich?

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Sie gibt es in allen Variationen, Größen und Ausfertigungen. Je nach Modell kann der Flitzer innen oder auch außen verwendet werden. Egal ob motorisiert oder nicht, stellen gerade im Kleinkindalter nach wie vor eines der beliebtesten Spielzeuge dar.  Generell kann man aber sagen, dass sich Kinderautos in drei Kategorien einteilen.

Elektroauto fĂĽr Kinder Audi R8

Rutschauto Baghera

Tretauto fĂĽr Kinder

 

1.Elektroautos

Ein elektrisch betriebenes Fahrzeug für die Kleinen ist für viele ein Herzenswunsch. Das Fahren damit kommt dem Fahren eines „echten“ Autos schließlich am nächsten. Elektroautos für Kinder gibt es ist verschiedenen Größen und Modellen, auch in Bezug auf die Geschwindigkeit unterscheiden sich die Fahrzeuge voneinander. Meistens sind sie ab etwa 3 Jahren geeignet, bei einigen kann die Geschwindigkeit gedrosselt werden oder die Eltern können mit einer Fernbedienung die Richtung vorgeben – gerade bei kleinen Kindern ein positiver Aspekt.

Zudem verfĂĽgen diese Kinderautos neben einem Elektromotor auch ĂĽber ein Gaspedal und sind mit einem Akku ausgestattet.

2.Tretautos

Das Fahrzeug für die lieben Kleinen muss selbstverständlich nicht zwangsläufig motorisiert sein, ganz im Gegenteil, vielen Eltern ist es nur recht, wenn das Kind sich beim Fahren ein bisschen anstrengen muss. Gerade Kinder wollen sich schließlich selbe bewegen und auspowern. Deswegen sind Tretautos ideal für Kinder, die dem Rutschauto entwachsen sind, also das perfekte Gefährt für Kleinkinder.

Wichtige Voraussetzung zum Fahren: das Kind muss an die Pedale gelangen können und verstehen, wie das Fahrzeug überhaupt mit den Pedalen bewegt werden kann.

3.Rutschautos

Rutschautos sind Fahrzeuge für die Allerkleinsten. Sie heißen deswegen Rutschautos, weil sie im Gegensatz zu Tretfahrzeugen über keine Pedale verfügen – das Kind bewegt sich alleine durch das Abstoßen mit den Füßen fort – das Auto wird also über den Boden „gerutscht“.

Der Vorteil: Die Motorik wird gefördert und die Beinmuskeln des Kindes ganz nebenbei trainiert. Einfache Modelle gibt es bereits für einjährige Kinder.

Wo dĂĽrfen sie bewegt werden?

Kinderautos ohne Motor dürfen auf Gehwegen und auf Privatgelände gefahren werden. Auch auf Spielstraßen ist das Fahren damit erlaubt. Elektrische Kinderautos hingegen sind nur auf Privatgelände zulässig, d.h. in Garagen und auf privaten Wegen.

Ab welchem Alter ist ein Kinderauto geeignet?

Es gibt Kinderautos, die schon von Ein- oder Zweijährigen gefahren werden können. Die meisten Kinderfahrzeuge eignen sich jedoch eher für Kinder ab 3, das gilt vor allem für elektrisch betriebene Fahrzeuge.

Generell sollte das Kind nur ein Gerät fahren, welches zu seinem Alter passt. Ist der Nachwuchs nämlich mit dem Bedienen seines neuen Gefährts überfordert, birgt dies verständlicherweise immer eine gewisse Gefahr.

Ist ein Kinderauto gefährlich?

Graues Elektroauto Kinder mit zwei KindernJa und nein. NatĂĽrlich besteht bei einem Kinderauto immer auch eine gewisse Sturzgefahr und wenn Autoverkehr mit ins Spiel kommt, kann das ebenfalls zur Gefahr werden.

Der Nachwuchs sollte mit einem Kinderauto niemals unbeaufsichtigt fahren.

Wenn das Kind auf dem Gehweg fährt, kann das Fahrzeug mit einer Griffstange ausgerüstet werden, so dass die Eltern die Fahrtrichtung vorgeben und somit vermeiden können, dass das Kind versehentlich auf die Straße fährt. Im Klartext: überall, wo sich Autos aufhalten, ist besondere Vorsicht geboten.

Befinden sich Autos in der Nähe, sollte auf das Fahren ganz verzichtet werden. Kleinkinder können schließlich in keinster Weise den Autoverkehr abschätzen.

Was die Sturzgefahr anbetrifft, so gilt dabei, dass die Sturzhöhe nicht besonders hoch ist. Wer sichergehen will, zieht seinem Nachwuchs einen Helm auf und gegebenenfalls Knieschoner. Wenn man aber ein Tretauto mit einem Fahrrad vergleicht, geht von letzterem sicherlich die größere Gefahr aus.

Wo soll ich Kinderautos kaufen?

Ganz klar: Online ist die Auswahl an Kinderautos am allergrößten. Da wird kein Spielzeughandel vor Ort mithalten können. Weiterer Vorteil beim Onlinekauf: du kannst dir in Ruhe die Bewertungen des Wunsch-Gefährts durchlesen und die Preise aus derselben Kategoire vergleichen.

Das Kinderauto im Internet zu kaufen, stellt sicherlich die einfachste und bequemste, möglicherweise sogar auch die günstigste Möglichkeit dar.

Wie viel kostet das moderne Gefährt?

Der Preis hängt davon ab, um welche Art von Auto es sich handelt. Einfache Modelle gibt es schon für unter 50,- Euro, wer es etwas aufwendiger haben will oder ein Markenauto bevorzugt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

Dementsprechend teurer sind motorisierte Gefährte oder Kinderautos bekannter Marken. Hier muss man mit einem Anshchaffungspreis von ca. 200,- Euro aufwärts rechnen.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Die Sicherheit des Kindes sollte immer an erster Stelle stehen. Deswegen ist es wichtig, beim Kauf des Kinderautos darauf zu achten, dass es kindgerecht und stabil verarbeitet wurde. Handelt es sich um ein elektrisches Kinderauto, ist es relevant, wie schnell das Auto fahren und ob die Geschwindigkeit eventuell von den Eltern gedrosselt werden kann. Hier sind Modell mit Fernbedienung gerade fĂĽr kleiner Kinder ideal.

Ansonsten ist es grundsätzlich wichtig, dass das Kinderfahrzeug zum Alter und zur Größe des Kindes passend ausgesucht werden sollte.

Weiter Aspekte, die für den Kauf wichtig sind: Wie ist das Fahrzeug bereift? Gibt es Zubehör? Wie lange wird das Auto zum Kind passen? Handelt es sich um einen namhaften Hersteller oder eher um ein Billig-Fahrzeug?

Eine gute Verarbeitung zahlt sich aus, denn auch hier gilt: wer billig kauft, kauft zweimal.